Informationen über die Prüfung


Die Fischereischeinprüfung setzt sich aus den Sachthemen

- Allgemeine Fischkunde,
- Spezielle Fischkunde,
- Gerätekunde
- Gesetzeskunde,
- Tier- Umwelt und Naturkunde sowie
- Gewässerkunde

zusammen. Aus diesen Themen sind 420 Fragen zusammengestellt worden. Jeder Prüfling erhält 60 Fragen, je 10 Fragen aus jedem Sachgebiet.

Jeder Prüfling erhält andere Fragen.

Wenn der Prüfling 45 Fragen gesamt und mindestens 6 Fragen aus jedem Sachgebiet richtig beantwortet hat, ist die Prüfung bestanden. Damit Sie den Lehrgang erfolgreich bestehen, ist es wichtig, dass Sie an den Unterrichten teilnehmen und aufmerksam verfolgen.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen die Arbeitblätter der Firma Heintges Lehr- und Lernsystem, die Sie bei uns erwerben können.

Nachdem Sie die Prüfung bestanden haben, erhalten Sie auf dem Postweg ein Prüfungszeugnis vom DAFV Landesangelverband. Wenn Sie das Prüfungszeugnis bei Ihrer zuständigen Ordnungsbehörde vorlegen, haben Sie die Vorraussetzungen für die Ausstellung eines Jahresfischereischeines erfüllt.

Wir empfehlen Ihnen, von Ihrem Prüfungszeugnis eine Kopie anzufertigen und sicher getrennt vom Original aufzubewahren.